Zwetschkenröster selbst machen

Rezept für selbstgemachten Zwetschkenröster

5,5 kg Zwetschken
2/3 kg Gelierzucker
1/5 l Wasser
3 Chilischoten
Saft von 4 Zitronen
Zimt
1 Schuss Krupnik pro Glas

Endlich sind die Zwetschken reif. Spätsommer und Herbst sind die idealen Zeiten im Jahr, um allerlei Rezepte mit Zwetschken auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit leckerem selbstgemachtem Zwetschkenröster?

Kochanleitung

Zuerst entkerne und schneide die Zwetschken in kleine Stücke und wirf sie allesamt in den Topf. Die Herdplatte kannst du schon aufdrehen. Füge nun das Wasser hinzu und bringe die Zwetschken-Wasser-Mischung zum Kochen. Wer den Zwetschkenröster gerne mit einer leichten Schärfe hat, der fügt nun die 3 fein geschnittenen Chilischoten hinzu. Zimt nicht vergessen. Sobald die Zwetschken kochen füge den Gelierzucker unter ständigem Rühren hinzu. Am Schluss kommt noch der Saft von 4 Zitronen hinein, das gibt dem Röster noch eine leicht säuerliche Note. Fertig! Zeit zum Abfüllen. Achtung: aus 5,5 Kg Zwetschken kannst du in etwa 10 Gläser oder mehr machen.

Du brauchst einen großen Topf zum Einkochen und saubere, sterile Gläser zum Abfüllen. Die Gläser kannst du zum Beispiel im heißen Wasser abkochen. Je sauberer du arbeitest, desto länger halten deine selbst gemachten Zwetschkenröster, und du kannst sie auch noch im Winter genießen und gut lagern. Nimm dir einen Nachmittag oder einen Abend zum Einkochen Zeit. Die Zwetschken müssen nämlich eine gewisse Zeit kochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s